Archiv für den Monat September 2009

3D Poster – Eine Übersicht

Mittwoch, 30. September 2009

3D Filme stürmen die Charts! Nun stellt sich bloß die Frage, wie man diese Filme neben dem Einsatz von Augmented Reality Technologie noch möglichst passend bewerben soll.

Eine Möglichkeit stellen 3D Poster dar, von denen ich hier – inspiriert durch den lesenswerten Themenblog www.digitaleleinwand.de einige zusammengestellt haben.

Bereits vor einigen Monaten hat Warner einen Weg gefunden, den Film Speed Racer in 3D online zu promoten, ohne dass der Nutzer eine Brille aufsetzen muss und zeigt den Effekt, den man beim Vorbeigehen am neuen Speed Racer-Plakat erlebt.

Ein zweites Beispiel kommt von dem aktuellen Animationsfilm Cloudy with a Chance of Meatballs.

2009-VirtualImages3

Natürlich kann auch das DVD Cover für 3D Zwecke genutzt werden. Während Paramount für Star Trek ein Augmented Reality Cover planen soll, setzt der Verleih hinter Coraline bei der britischen DVD Auswertung auf ein 3D Cover.

coralinedvdtrade

Zuletzt noch ein interaktives und virtuelles 3D Poster, das mit AR-Technologie funktioniert und den Film Gamer bewirbt.
Den Marker dazu kann man sich hier holen. Ein Video zeigt, wie’s funktioniert!

Offizieller Trailer und erste Gameplay Insights zu Heavy Rain

Dienstag, 08. September 2009

Vor zwei Jahren wurde zum ersten mal ein Clip des Cinematic Game Heavy Rain präsentiert, der einiges erwarten ließ.
Nun stellte das französische Unternehmen hinter Heavy Rain – Quantic Dream – bei den diesjährigen Spielmessen in Los Angeles, Köln und Tokio die ersten Gameplay-Insights und den offiziellen Trailer zu diesem filmischen Spiel vor.

Das besondere an Heavy Rain ist, dass nicht mehr Jump, Shoot and Run im Vordergrund stehen, sondern die Story das zentrale Element darstellt. So erinnert das Game eher an düstere Thriller wie zum Beispiel Sieben von David Fincher.
Hier die ersten Insights aus dem Spiel:

Sex and the City Penthouse in BAILAMO

Dienstag, 01. September 2009

Nach dem Start der virtuellen Welt BAILAMO (in die man sich übrigens auch auf www.i-love-dirt.com einloggen kann) vor einigen Monaten (Bericht darüber hier) gibt es nun eine Kooperation zwischen dem Berliner Startup und Paramount Home Entertainment.

Die Zusammenarbeit basiert auf der TV-Serie Sex and the City, rund um Carrie Bradshaw und ihre New Yorker Upperclass Mädels.

BAILAMO Nutzer können sich virtuell in einem im Sex and the City Look präsentierten Penthouse mit Ausblick auf Manhattan treffen und das machen, wofür sie sich eingeloggt haben: Flirten!
Denn genau wie bei der TV-Serie stehen auch in der virtuellen Welt die Themen Dating und Flirting im Vordergrund.

Doch damit nicht genug, können Nutzer auch virtuelle Mode-Stücke – so genannte Digital Items – erwerben, die durch den Look der Serien-Protagonistinnen inspiriert sind. Zudem veranstaltent BAILAMO regelmäßig Online-Events, wie zum Beispiel Modeschauen und andere Partys, bei denen Nutzer SATC Preise gewinnen können.